Suche
  • Sie benötigen Datenschutz-Beratung? Sprechen Sie mich an!
  • Rufen Sie mich an: 0173 - 545 78 31
Suche Menü
Schild an meiner Wohnungstüre - Leider hält sich nicht jeder daran

Zeugen Jehovas dürfen nicht mehr ohne Weiteres Daten bei der Haustür-Mission sammeln

Man sitzt am Schreibtisch und dann passiert es: An der Tür klingelt es. Diesmal ist es allerdings nicht der Paketbote, der gerne ein Paket für die Nachbarn gerne bei mir abliefern möchte. Nein es sind mal wieder meine speziellen “Freunde”, die sich jetzt und hier mit mir über den lieben Gott unterhalten möchten. Also zur Unzeit, da ich gerade mitten in der Arbeit stecke. Aber auch ohne einer gut gefüllten To-Do-List hält sich meine Lust, mich mit den Zeugen Jehovas zu unterhalten, sehr in Grenzen. Und das aus diversen Gründen, die hier allerdings unwichtig sind…

In Zukunft könnte der – erzwungene – Gesprächseinstieg allerdings doch interessant werden. Da Haustürmissionare anscheinend gerne Notizen über ihre Hausbesuche anfertigen, müssen sie sich an den Datenschutz halten. Schließlich sind diese Notizen nicht mehr rein privater Natur. Das hat heute der Europäische Gerichtshof in einer Vorabentscheidung festgestellt. Die finnische Datenschutzkommission hatte dem finnischen Ableger der Zeugen Jehovas die bisherige Datensammelpraxis im Rahmen der Haustürmission untersagt.

Daher dürfte meine erste Frage zur Begrüßung direkt die Datenschutzerklärung betreffen. Schließlich müsste über die Verarbeitung personenbezogener Daten (pbD) bei der Erhebung beim Betroffenen (also meine Wenigkeit) darüber informiert werden, welche Kategorien personenbezogener Daten, zu welchem Zwecke mit welcher Speicherdauer und so weiter, erhoben werden. Und auch über meine Betroffenenrechte müssten die Damen und Herren mich wohl aufklären.

Ich glaube, das dürfte interessant werden 😉 Vor allem weil wohl auch gerne Notizen über die religiösen und weltanschaulichen Überzeugungen angefertigt werden. Und diese Informationen gehören zu den besonderen Kategorien personenbezogener Daten….

Bis zum nächsten Besuch der Zeugen Jehovas werde ich mich in der Zwischenzeit noch ein wenig über eine meiner Lieblingsszenen aus “Das Leben des Brian” amüsieren: Ich sag nur “Jehova” 😀

Hinweis: Es geht mir nicht darum, mich über die religiöse Anschauung der Zeugen Jehovas oder anderer Religionsgemeinschaften lustig zu machen. Aber ich teile ihre Anschauungen nicht. Und daher möchte ich auch nicht damit behelligt werden. Darum auch das oben angebildete Schild an meiner Wohnungstür.

Verwandte Artikel:

  • Keine verwandten Artikel gefunden.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. So ein Schild brauche ich auch, hab es schon mal irgendwo gesehen, kann mich nur nicht mehr daran erinnern, wo das war.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.